Handlager

Cover Image
a
b
c
d
e
f
g
h
i
j
k
l
m
n
o
p
q
r
s
t
u
v
w
x
y
z

Was ist ein Handlager?

Ein Handlager ist ein spezieller Lagerort, an dem Waren vorübergehend aufbewahrt werden, bevor sie weiterverarbeitet, versandt oder verkauft werden. Handlager stellen eine wichtige Schnittstelle zwischen der Produktion und der Distribution von Waren dar.

Vor- und Nachteile eines Handlagers

Vorteile:
Einfache Handhabung: Meist werden die Waren in Steckregalen aufbewahrt. Dieses System kennen Sie bestimmt aus den hiesigen Baumärkten, in denen alle Waren systematisch sortenrein einsortiert sind. Diese Variante ist nicht nur übersichtlich, sie ist auch für Mitarbeiter schnell erlernbar.

Platzsparend: Handlager benötigen wenig Platz. Ungenützte Räumlichkeiten können im Handumdrehen zu einem Handlager umfunktionieren.

Optimierte Logistik: Handlager ermöglichen es, den Transport und die Distribution von Gütern effizienter zu gestalten. Durch die Bündelung von Waren können größere Mengen auf einmal verschickt werden.

Flexibilität in der Bestandsführung: Unternehmen können ihre Lagerbestände an die saisonalen Schwankungen der Nachfrage anpassen. Dadurch können Überbestände oder Engpässe vermieden werden.

Schnellere Kundenbelieferung: Da die Waren im Handlager bereits verfügbar sind, können Kunden schneller beliefert werden

Nachteile:
Warenvielfalt: Ein Handlager eignet sich ausschließlich für Artikel mit einem hohen Absatz. Dementsprechend gibt es diese Form der Lagerung keine große Warenvielfalt her.

Risiko von Lagerverlusten: Wenn Waren zu lange im Lager verbleiben, könnten sie an Wert verlieren oder sogar unbrauchbar werden. Dies kann zu finanziellen Verlusten führen.

Waren für die Lagerung in einem Handlager

Ein Handlager eignet sich für eine breite Palette von Waren.
Dazu zählen:
Verderbliche Waren: Hierzu gehören Lebensmittel, Blumen und andere schnell verderbliche Produkte, die kurzfristig zwischengelagert werden müssen, bevor sie weiterverarbeitet oder verkauft werden.

Saisonale Produkte: Produkte, deren Nachfrage saisonalen Schwankungen unterliegt, wie beispielsweise Winterkleidung oder Sommerartikel, können im Handlager gelagert werden, um die Nachfrage zu decken.

Schnelldrehende Produkte: Waren, die häufig nachgefragt werden, können in einem Handlager gelagert werden, um einen reibungslosen Ablauf der Lieferkette zu gewährleisten.

Rohstoffe und Komponenten: Unternehmen, die komplexe Produkte herstellen, lagern die erforderlichen Rohstoffe und Komponenten oftmals in Handlagern, um die Produktionsprozesse zu optimieren.

Mike Schubert und Raimund Bergler

Jetzt kostenlos Angebot anfordern

Wir freuen uns darauf, mehr über Sie und Ihr Projekt zu erfahren.